14. Januar 2019

Nachfolgeverordnungen zur Weinbezeichnungsdurchführungsverordnung (EG) Nr. 607/2009 im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Folgende Nachfolgeverordnungen zur Verordnung (EG) Nr. 607/2009 wurden veröffentlicht:

 

1. DELEGIERTE VERORDNUNG (EU) 2019/33 DER KOMMISSION vom 17. Oktober 2018 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf Anträge auf Schutz von Ursprungsbezeichnungen, geografischen Angaben und traditionellen Begriffen im Weinsektor, das Einspruchsverfahren, Einschränkungen der Verwendung, Änderungen der Produktspezifikationen, die Löschung des Schutzes sowie die Kennzeichnung und Aufmachung

 

2. DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2019/34 DER KOMISSION vom 17. Oktober 2018 mit Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf Anträge auf Schutz von Ursprungsbezeichnungen, geografischen Angaben und traditionellen Begriffen im Weinsektor, das Einspruchsverfahren, Änderungen der Produktspezifikationen, das Register der geschützten Bezeichnungen, die Löschung des Schutzes und die Verwendung von Zeichen sowie zur Verordnung (EU) Nr. 1306/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf ein geeignetes Kontrollsystem

 

Diese beiden Verordnungen treten am 14. Januar 2019 in Kraft. Mit gleichem Datum wird die Verordnung (EG) Nr. 607/2009 aufgehoben.

Nähere Informationen zu den beiden Nachfolgeverordnungen finden die VDW-Mitglieder im internen Bereich der Webseite.